Samstag, 26. April 2014

Lebendig - Jack Ketchum

»Ihr erster Gedanke war, dass man sie lebendig begraben hatte. Dass sie sich in einem Sarg befand. Unter ihrem Rücken spürte sie Holz, und dicke Bretter auch zu ihrer Linken und zu ihrer Rechten, so nah, dass sie gerade noch den Arm heben konnte, um zu erfühlen, dass auch über ihr Holz war. Nie zuvor hatte sie Angst vor engen Räumen gehabt. Doch dieser Raum machte ihr große Angst.«
Lesen Sie auch: 
Weitere Infos zu Jack Ketchum und seinen Büchern
Zum Special



Michael Sterzik










Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...