Freitag, 31. August 2012

Du sollst eventuell nicht töten - Simon Borowiak

Wie verwandelt man einen verpfuschten Totschlag in einen perfekten Mord?
Neues Heim, neues Glück? Als Schlomo, der Hypochonder mit dem scharfen Blick, und Mendelssohn, sein blinder Freund mit dem Fledermaus-Radar, ihr neues Domizil in einer vornehmen Hamburger Villengegend beziehen, sind beide ganz verzückt von ihren Nachbarn. Und in der Tat: Ritchie, Laura, Katharina und das sehr, sehr hübsche Nesthäkchen Marvie erweisen sich als blitzgescheites Geschwisterquartett. Dumm nur: ein wurstförmiger, mit einem knödelnden Bass und unerschütterlichem Sendungsbewusstsein gesegneter Theaterarsch stört Schlomos zartes Werben um Marvies Gunst. Er ist ihr Freund, und auf einmal ist er tot. Da muss man sich zu helfen wissen …

Eine rabenschwarze Komödie voller unvergesslicher Dialoge, liebreizender Charaktere und fluoreszierender Glückshormone, wie sie nur ein Simon Borowiak schreiben kann.(Verlagsinfo)


Michael Sterzik


Simon Borowiak

Du sollst eventuell nicht töten

Eine rabenschwarze Komödie


Originalausgabe
Gebundenes Buch, Pappband, 224 Seiten, 12,5 x 20,0 cm, 17 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-8135-0510-8

€ 14,99 [D]
| € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Verlag:
Knaus
Dieser Titel erscheint am: 10. September 2012
Autom. Benachrichtigung per E-Mail

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

GREAT publish and impressive in turn …will bear a try all the tips..Thanks……

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...