Sonntag, 8. Juli 2012

Die Brückenbauer - Jan Guillou


Packend, atmosphärisch, farbenprächtig – das große Jahrhundertabenteuer
Als ihr Vater vom Fischfang nicht zurückkehrt, werden Lauritz, Oscar und Sverre zu Halbwaisen. Sie sind noch Kinder, trotzdem schickt ihre Mutter sie zu einer Lehre fort in die Stadt. Die drei Jungen nehmen ihr Schicksal klaglos an. Mehr noch: Begierig und gelehrig saugen sie das Wissen in sich auf. Zwanzig Jahre später beenden sie ihr Studium mit Auszeichnung. Aus den drei Fischerjungen sind die besten Brückenbauer des Landes geworden. Doch nur einer scheint seine Bestimmung zu finden.
Ihren Vater und ihren Onkel holte die See – für die armen Fischer im Umland von Bergen im Westen Norwegens waren solche Tragödien am Ende des 19. Jahrhunderts Teil des täglichen Lebens. Nun müssen sich die Brüder Lauritz, Oscar und Sverre in der Stadt als Lehrlinge eines Seilmachers durchschlagen. Doch das Schicksal will es anders. Durch glückliche Fügung können die Jungen einen reichen Gönner für sich gewinnen, der ihr großes Talent erkennt und fördert. Auf seine Kosten werden sie für das Polytechnikum in Dresden vorbereitet, die angesehenste technische Universität jener Zeit. Nach Abschluss ihres Studiums sollen sie diese Schuld zurückzahlen, indem sie am ehrgeizigsten Ingenieursprojekt des Landes mitwirken: dem Bau einer Eisenbahnverbindung zwischen Bergen und Oslo. Und tatsächlich, 1901 beenden die drei Brüder ihr Studium mit Auszeichnung. Es ist der Anbruch des großen Jahrhunderts des technischen Fortschritts, und Lauritz, Oscar und Sverre sind bereit, die Welt zu erobern. Aus den drei Fischersöhnen sind Männer von Welt geworden, denen alle Möglichkeiten offen stehen. Doch die Liebe durchkreuzt ihre Pläne.(Verlagsinfo)
Lesen Sie auch: 
Jan Guillou über seine Romane - aktuell: "Die Brückenbauer"
Zum Special


JAN GUILLOU

Die Brückenbauer

Roman

Originaltitel: Brobyggarna
Originalverlag: Piratförlaget
Aus dem Schwedischen von Lotta RüeggerHolger Wolandt 
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 784 Seiten,13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-453-26825-8
€ 22,99 [D] € 23,70 [A] CHF 32,90* (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Heyne
 Dieser Titel erscheint am: 13. August 2012 
Autom. Benachrichtigung per E-Mail


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...