Sonntag, 28. Dezember 2008

ALAN MOORE, EDDIE CAMPBELL: From Hell

Als edle Neuauflage bei Cross Cult: Der Graphic-Novel-Klassiker "From Hell" von Alan Moore u. Eddie Campbell.

Ausgezeichnet mit dem "Prix de la Critique" als bester Comic 2001 auf dem Internationalen Comicfestival Angoulême

Grüße aus der Hölle ...

1888 bringt ein bis heute anonymer Mörder vier Prostituierte im Londoner Stadtteil Whitechapel um. Morde von ausgesprochener Brutalität: den vier Dirnen werden die Kehlen aufgeschlitzt, ihre Unterleiber werden verstümmelt. Die Person und die Motive des Täters liegen bis heute im Dunkeln.

1988 begann Alan Moore die Arbeit an From Hell. Zehn Jahre sollte er für dieses monumentale Werk benötigen, das mehr ist als nur eine minutiöse Aufarbeitung und Interpretation der Ereignisse in und um Whitechapel jener Tage. Auf sechshundert Seiten schildert dieser berühmte grafische Roman, wie sich reale Ereignisse und irrationale Ängste im London Ende des 19. Jahrhunderts zu einer Massenparanoia ungekannten Ausmaßes ausweiten …

"From Hell" ist ein meisterlicher historischer Roman über die Natur der Angst, eines der zentralen Werke im Schaffen Alan Moores und einer der herausragendsten grafischen Romane aller Zeiten.

Cross Cult präsentiert eine aufwendig aufbereitete Neuauflage des Graphic Novel-Klassikers erstmals im edlen Hardcover-Format und zusätzlichem redaktionellen Anhang.
(Verlagstext)

"Ein abgründiges, 600-seitiges Monster." The Guardian

"Die schonungslos präzise, Blut triefende Autopsie eines kriminalistischen und kriminellen Ereignisses, das bis in die heutige Zeit nachhallt. Das Skalpell gehört einem Mörder, doch Moores Hand ist es, die es führt." Die Welt

"Ein Buch, das den Leser erschüttert und fasziniert, durch die minutiöse Erzählung wie durch die Dichte des Strichs, fiebrig wie ein krankes Hirn und scharf wie ein Skalpell." Le Monde

Hardcover, sw, 604 Seiten



Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...