Donnerstag, 6. September 2007

Geraldine McCaughrean: Weiße Finsternis


Geraldine McCaughrean entführt uns bei cbj in die "Weiße Finsternis":

Eine dramatische Reise durchs ewige EisCaptain Oates, tragischer Held der Antarktis, ist seit fast einem Jahrhundert tot. Doch für die 15-jährige Symone lebt er weiter: Am Tag, als ihr Vater starb, tauchte Captain Oates bei ihr auf und ist seither der Mann in ihrem Kopf – er ist Ratgeber, Vertrauter, Tröster. Als ihr Onkel sie mit auf eine Forschungsexpedition in die Antarktis nimmt, ist Symone begeistert. Sie ahnt nicht, dass er einen wahnwitzigen Plan verfolgt, für den er über Leichen geht. Die Wanderung durchs ewige Eis entwickelt sich bald zu einem Albtraum, den der Onkel nicht überlebt. Für Symone aber wird ihr imaginierter Freund zur lebensrettenden Kraft, die sie aus der weißen Hölle befreit.Ein mitreißender Antarktis-Roman und eine herausragende Geschichte über die Kraft der Imagination.(Verlagsinfo)

»Ein echter Page-Turner!«Sunday Times»Es ist kein Wunder, dass McCaughrean als eine der größten lebenden Kinderbuchautorinnen gefeiert wird.

«Bookseller»Ein erstaunlicher Roman von herausstechender Originalität. Die Antarktis ist mit betörender Erzählkraft beschrieben und beherrscht das Buch.

«Books for Keeps»Der Text ist intensiv und beharrlich – ein echter Page-Turner [...]. Ein literarisch anspruchsvoller Roman, außergewöhnlich gut geschrieben und mit mehr echter Spannung als jede beliebige Action-Baller-Geschichte.

«Independent on Sunday»Ein erstaunliches Werk.«The Guardian Children's Book

SupplementOriginaltitel: The White DarknessOriginalverlag: Oxford University PressAus dem Englischen von Petra Koob-PawisDEUTSCHE ERSTAUSGABEAb 12 JahrenGebundenes Buch, 336 Seiten, 13,5 x 21,5

Empfohlen von Michael Sterzik




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...